Regionalbauernverband Erzgebirge e.V.
Regionalbauernverband Erzgebirge e.V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


01.06.2017

Tag der Milch

Milchpreivergleich-05-2017-Red-Bull-MW.jpg
Zum nunmehr bereits 60. Mal wird am 01.06. der Internationale Tag der Milch begangen. Dazu öffneten viele Milchbauern bereits in den vergangenen Tagen ihre Höfe für Besucher. Auch in den nächsten Wochen bieten Landwirte Verbrauchern noch die Möglichkeit, Einblick in die Produktion von Milch zu erhalten.

Milch ist für eine gesunde und ausgewogene Ernährung unverzichtbar. Sie liefert hochwertiges tierisches Eiweiß, Mineralstoffe wie Magnesium, Jod und Zink sowie die Vitamine A, B1, B2, B6, B12 und Folsäure, aber auch leicht verdauliche Fette und Milchzucker. Milch ist die Hauptquelle für Calcium, das insbesondere für den Aufbau der Knochenmasse benötigt wird.

Das gesunde und qualitativ hochwertige Produkt Milch wird in Deutschland aktuell von nur noch rund 69.000 Milchbauern produziert. Die Preiskrise in den zurückliegenden zwei Jahren mit nicht mehr kostendeckenden Milcherzeugerpreisen hat tausende Milchbauern zum Aufgeben gezwungen. Für 2017 zeichnet sich zwar eine gewisse Erholung der Marktlage ab aber zunehmend höhere Anforderungen und Standards des Lebensmitteleinzelhandels stellen die Landwirte auch weiterhin vor große Herausforderungen. Die höheren Anforderungen bedeuten für die Milchbauern höhere Produktionskosten, ohne dass sich dies in besseren Erzeugerpreisen ausreichend widerspiegelt.

Mit viel persönlichem Engagement kümmern sich die Milchbauern Tag für Tag um die etwa 4 Millionen Milchkühe. Jährlich werden rund 31 Millionen Tonnen Milch an die Molkereien geliefert. Milch ist in Deutschland eines der am besten kontrollierten Lebensmittel und unterliegt höchsten Anforderungen an die Sicherheit. "Made in Germany" steht auch bei Milchprodukten für Qualität und Sicherheit.

Deutsche Milchbauern haben in den letzten Jahren erhebliche Summen in Ställe, Stall- und Melkeinrichtungen investiert, um die Haltungsbedingungen für die Tiere ständig weiter zu verbessern. Dadurch haben Tierwohl und Umweltschutz ein im internationalen Vergleich sehr hohes Niveau erreicht.

Immer mehr Milchbauern bieten die Möglichkeit, Rohmilch direkt vom Bauernhof zu beziehen. Diese Milchbauern finden Sie unter dem unten stehen den Link.

Peter Köhler, RBV-Mittweida



Link:  
Milchtankstellen in Sachsen



RBV Erzgebirge e.V.  I  Wüstenschlette 1a  I  09518 Großrückerswalde  I  Telefon: 03735 / 22 23 1